Beauty

Wohltuende Hautpflege in der kalten Jahreszeit

Winter

Während der kalten Jahreszeit benötigt die Haut eine besondere Pflege. Bei langanhaltender Kälte ist eine Pflege mit fettigen Cremes empfehlenswert. Es wird angeraten eine Creme mit wenigstens 50 % Fettanteil anzuwenden.

Heiße Duschen und Bäder sind vor allem in dieser Jahreszeit sehr angenehm, allerdings mit dem Nachteil, sie entziehen der Haut Feuchtigkeit. Daher ist es vorteilhaft die Temperatur des Wassers so niedrig wie möglich zu halten und maximal einmal in der Woche ein Bad zu nehmen. Ebenfalls sollte in den Wintermonaten statt Seife mildes Duschöl verwendet werden. Selbst Hände benötigen gute Pflege, schnell entstehen bei Kälte kleine Risse an den Händen.

Auf Lippenpflege achten

Kalte Temperaturen setzen vor allem der empfindlichen Lippenhaut beträchtlich zu, vor allem auch an den Mundwinkeln zu erkennen. Daher muss es oberste Priorität sein, die Lippen regelmäßig mit Feuchtigkeit zu versorgen. Gut geeignet dazu sind Produkte welche Shea-Butter oder Bienenwachs enthalten. Auf Produkte welche Alkohol enthalten sollte während der Wintermonate möglichst verzichtet werden.

Hautpflege ohne Alkohol angesagt

Frau cremt sich das Gesicht ein
Wohltuende Hautpflege

Viele dieser sogenannten Pflegeprodukte sind mit Alkohol angereichert, bzw. enthalten andere chemische Inhaltsstoffe. Da Alkohol unsere Haut reizen und austrocknen kann, sollte vor allem in dieser Jahreszeit auf Cremes mit Alkohol verzichtet werden. Gerade im Winter, bei der die Haut schon mit den extremen Witterungsbedingungen und der trockenen Heizluft zu kämpfen hat, stellt Alkohol eine zusätzliche Belastung für die Haut dar.
Besser auf Pflegeprodukte zurückgreifen, die antibakterielle Eigenschaften besitzen und die Gesichtshaut sanft und porentief reinigen.

Parfümfreie Produkte bevorzugen

Am besten Produkte verwenden welche parfüm-frei und dermatologisch getestet sind. Alternativ gibt es auch noch Pflegeprodukte wie Kokosöl und Kokosfett, welche bei der Hautpflege echte Allrounder sind. Diese sorgen nicht nur für eine gepflegte Haut und glänzende Haare, sondern sind im Einkauf auch noch besonders günstig.

Bezugsquellen sind Drogerien, Reformhäuser sowie der online-Handel. Der Vorortkauf im Reformhaus oder in der Drogerie hat den Vorteil, dass das Produkt an Ort und Stelle probiert und getestet werden kann. Außerdem kann man sich zu dem Thema – optimale Pflege während der kalten Jahreszeit – ausführlich und unverbindlich beraten lassen.
Ein empfehlenswertes und gern verwendetes Pflegeprodukt ist „Dermasence Phytoclare“ , eine Ge-Creme die rückfettend und beruhigend wirkt. Dank der reinigenden Eigenschaften von „Dermasence Phytoclare“ wird die Talgproduktion der Haut reguliert und damit Unreinheiten und Pickeln erfolgreich vorgebeugt. Das Produkt ist dermatologisch getestet und kann auch therapiebegleitend angewendet werden.

Fazit: Um die Gesundheit seiner Haut aufrechtzuerhalten ist eine gute und regelmäßige Pflege unerlässlich. Das gilt vor allem in den Wintermonaten, wenn die Haut der Kälte und extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt ist.

Lesen Sie auch folgende Artikel:

Tu deiner Haut etwas Gutes!

Eine Creme für die tägliche Pflege