Denkt man an Sonne, mediterrane Temperaturen und guten Wein zur gleichen Zeit, kommt einem unweigerlich das wundervolle Spanien in den Sinn. Neben kulinarischen Erlebnissen ausgelassen sommerlicher Stimmung findet man in diesem europäischen Land auch guten Wein. Ein Tipp unter Kennern ist hierbei der Bierzo Wein, welcher aus dem gleichnamigen Anbaugebiet stammt. Die Region nahe der portugiesischen Grenze ist genauso vielfältig wie ihre Weine. Mehr zum beliebten Bierzo Wein, Spanien und Ihrem nächsten Sommerurlaub lesen sie jetzt.

Spanien – Urlaub für Genießer

Paar genießt die Abendsonne
Wein und Abendsonne

Dass Spanien ein Land für Genießer ist, wissen wir nicht nur durch gutes Essen und die warmen Sommernächte, welche dazu einladen bis spät in die Nacht im Freien zu sein und das Leben zu genießen. Die spanische Kultur ist ganz allgemein auf Genuss und Wertschätzung guten Essens ausgelegt. Denn, Mahlzeiten werden hier oft und reichhaltig serviert. Jeder kennt die klassischen spanischen Tapas, aber auch große Speisen werden hier gern serviert. So ist das Kaninchen, bei uns eher als Winter-Speise bekannt, in Spanien durchaus ein Essen, was ganzjährig angeboten wird.

Natürlich darf zu einem guten Essen, gerade wenn es sich um Fleisch handelt, ein entsprechender Wein nicht fehlen. Ein besonderer Tipp sind derzeit Weine aus der Region Bierzo. Aufgrund der vielfältigen Böden birgt die Region Geschmacksrichtungen der unterschiedlichsten Art. Von schweren und feuchten Böden bis hin zu sandigem Boden mit hohem Kalkgehalt bieten die knapp 4000 Hektar eine einzigartige Vielfalt. So ist diese Weinregion nicht nur wegen ihrer Weine eine Erwähnung wert. Auch touristisch ist die Region durchaus attraktiv.

Eine Reise wert

Wie bereits erwähnt ist die Region nicht nur für Weinfreunde eine Reise wert. Das durchgehend angenehme Klima (ein Jahresdurchschnitt von etwa 13 Grad) Läden konstant zu einem Besuch ein. Obwohl die Region recht warm ist, gibt es dennoch genug Regen um das Wachstum von Obst und Gemüse zu ermöglichen. Neben Weintrauben gedeihen hier auch andere Obstsorten, welche die Region auch kulinarisch sehr attraktiv machen. Gute Zutaten ermöglichen gutes Essen. Und so ist die Region unweit von Galizien lange kein Geheimtipp mehr.

Trotz der vielfältigen Böden und der Anbauerlaubnis aller Weine konzentrieren sich sowohl erfahrene Winzer als auch Jungwinzer auf den Anbau roter Trauben. Auch Roséweine werden vernachlässigt. Das passt grundsätzlich zum spanischen Anbau der allgemein eher für schwere, rote Sorten bekannt ist, als für helle, frische Weine.

Bei einem geeigneten Ziel für den nächsten Urlaub dürfen Sie also getrost dieses schöne Fleckchen Erde in Betracht ziehen, und Kultur, Land und Leute hautnah erleben. Denn hier kommen nicht nur Weinfreude auf ihre Kosten. Jeder Genießer der spanischen Küche und Mentalität wird einen Ausflug in diese einzigartige Landschaft genießen.

Lesen Sie auch:

Teneriffa – Eine tolle Insel mit gutem Wein